Logo

Intensivkurse

Intensivtraining Rückruf
Der Rückruf ist wohl das wichtigste Signal, das jeder Hund kennen und verlässlich ausführen sollte. Ein sicherer, gut trainierter Rückruf gibt dem Hundehalter mehr Kontrolle über den eigenen Hund und auch der Hund profitiert davon, denn er kann dadurch mehr Freiraum und Freilauf erhalten.
Im Alltag zeigt sich jedoch häufig, dass viele Hunde gerade unter stärkerer Ablenkung nicht mehr abrufbar sind. Denn obwohl der Rückruf die Basis für einen entspannten Freilauf ist, investieren viele Hundehalter verhältnismäßig recht wenig Zeit in dieses Training. Es herrscht sogar teilweise noch die Sichtweise vor, dass das Zurückkommen auf Zuruf in den Genen des Hundes steckt und aus Respekt vor dem Hundehalter erfolgen sollte.
In diesem Intensivkurs werden gängige Stolperfallen besprochen, die dazu führen können, dass der Hund den Rückruf nicht zuverlässig ausführt. Es wird ein neues Rückrufsignal Schritt für Schritt trainiert und unter den unterschiedlichsten Bedingungen gefestigt. Der zusätzliche Aufbau eines Supersignals und der gezielte Einsatz von Orientierungsübungen zur Attraktivitätssteigerung des Hundehalters sind weitere wichtige Elemente dieses Intensivtrainings. Ziel ist somit ein Rückruf, der vom Hund schnell und freudig auch unter Ablenkung verlässlich ausgeführt wird.

Intensivtraining Leinenführigkeit
Permanentes Ziehen an der Leine ist ein weit verbreiteter Konflikt zwischen Mensch und Hund. Die täglichen Spaziergänge werden dadurch zur Qual und sind gerade bei großen und kräftigen Hunden ein reiner Kraftakt. Eine schlechte Leinenführigkeit kann langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen und begünstigt unter Umständen auch diverse Verhaltensprobleme (z.B. Leinenaggression). Besonders bei der Anwendung von aversiven Trainingsmethoden (Leinenruck o.Ä.) werden durch Fehlverknüpfungen diese Folgeschäden noch verstärkt.
In diesem Intensivkurs wird die Leinenführigkeit von Grund auf mittels positiver Verstärkung trainiert. Durch einen klaren Trainingsaufbau, eine schrittweise Erhöhung der Ablenkung und den gezielten Einsatz von (Umwelt-)Belohnungen werden auch bei den hartnäckigsten Leinenzerrern die ersten Erfolge schnell sichtbar. Ziel des Kurses ist, dass Spaziergänge auch durch ablenkungsreiche Umgebungen an der lockeren Leine möglich sind.

Intensivtraining Impulskontrolle
Manche Hunde sind beim Anblick diverser Reize (andere Hunde, bewegte Objekte, …) sehr leicht erregbar. Typisches Verhalten in solchen Situationen ist Bellen und in die Leine springen, die Nackenhaare sind eventuell aufgestellt. Der Hund befindet sich in einem Zustand, in dem er nicht mehr ansprechbar ist und auch nicht mehr auf Signale des Hundehalters reagiert (bzw. reagieren kann). Emotionen und Stress nehmen überhand, Lernen ist nicht mehr möglich.
Ziel dieses Intensivtrainings ist, dass die Hunde beim Anblick auslösender Reize ansprechbar und entspannt bleiben. Dazu werden Übungen zur Verbesserung der Impulskontrolle und Entspannung etabliert. In weiterer Folge werden die Hunde Schritt für Schritt kontrolliert an Problemsituationen herangeführt.

Facts:

Gruppengröße: min. 2 - max. 4 Teilnehmer
Anzahl der Kurseinheiten: 5 (1 Theorieeinheit inklusive Trainingsplan und 4 Gruppenstunden im 14-Tage Rhythmus)
Dauer der Kurseinheiten: ca. 60 Min
Preis: 110,- Euro pro Intensivkurs, 200,- Euro für zwei Intensivkurse

Kurse werden ganzjährig laufend gestartet – Termin auf Anfrage!